07. September 2012

 

Fischräucherei – sehr leckere Spezialitäten

Familienbetrieb Fischräucherei

Der Hafenmeister hisst die Schweizerfahne

Wasserwanderrastplatz……..

 

…… ist in den meisten Fällen ein geschützter Hafen (ausser bei Achim). Der Hafenmeister ist für die Anlage zuständig. Das Anlegen für eine Nacht kostet pro Meter Schiffslänge 1 € und pro Person 1 € Kurtaxe. Unser Schiff ist 12,8 Meter lang. Für den Stromverbrauch sind die Preise von Hafen zu Hafen verschieden! Bei allen Hafenanlagen gibt es sanitäre Einrichtungen. Für 50 Cent bis 1 € können wir 4-5 Minuten duschen. Die Anlagen sind meistens in sehr gutem Zustand.  Man kann es ruhig als Visitenkarte des Hafenmeisters ansehen. Da wir auf dem Schiff einen Fäkalientank von nur 250 Liter haben, sind wir froh, dass wir diese Anlagen benützen können. Es gibt ganz einfache, aber auch sehr luxuriöse Wasserwanderrastplätze mit Restaurant und Bäckerei. Die luxuriösen lieben vor allem Renate und ich, wer will denn schon kochen, wenn die Beiz vor der Türe steht………….

 

Ach ja, in Sachen Matrose haben wir noch einen Anhang. Wir möchten doch betonen, dass er verantwortlich für die wunderschönen Fotos ist. Zudem ist er ein Super-Deck-Schrupper und am Morgen holt er immer für die Crew die Brötchen. Seine Spionagetätigkeit haben wir ja schon erwähnt

 

Wegen unserem ersten schlechtwetter Ferientag halten sich heute die Fotos in Grenzen.Deswegen kurzer Törn von Plau am See nach Malchow

 

1 Kommentar

    • Maggie on 8. September 2012 at 16:16
    • Antworten

    … danke vill, vill Mal für die überuus schöne und interessante Reportage, sehr lehrrich, ha grad z Gfühl, chöng sälber e chli Ferie miterlebe!! Freumi all Tag zum ga ineluege!
    Berna und Renate, luegid eifach, dass er de Käptn und de Matros chönd bi Luune bhalte, de wärdidr au sicher wieder zrugg g’tuckerlet. (hihihi) – und: d’Arbet laht sich natürlich vill ringer la erledige, mit eme richtige Arbetstenue!!
    Wiiterhin “Ahoi” und guete Törn!

Kommentar verfassen